Janka Hegemeister

Berlin – Mit Kommunikation zum Erfolg!

Rezension Janka Hegemeister

Rezension: Coaching – Warum es boomt. Wie es wirkt. Wem es hilft.

Coaching boomt: Und weil das so ist, bietet der Fach-Verlag managerSeminare seit August 2013 fünf Essays zu immer aktuell bleibenden Coaching-Themen als Audio-Dossier an. Herausgeberin Nicole Bußmann, seit 1999 Chefredakteurin im Verlag managerSeminare, greift hierfür auf (bereits veröffentlichte) Artikel ihrer Redaktion und von Fachbuchautor Erik Lindner zurück. Zu den ausgewählten Themen gehören der Dauerbrenner Coaching-Industrie, Online-Coaching, Coaching von Hochbegabten und Top-Executives sowie Speed-Coaching. Zum Einstieg ins Audio-Dossier gibt Erik Lindner einen kritischen Überblick zur Entwicklung der Coaching-Industrie, es ist quasi ein Exzerpt seines lesenswerten Buches „Coachingwahn“ (2011, Econ). Dezidiert hinterfragt der Autor den blühenden Wildwuchs im ungeschützten Berufsbild Coaching oder die Umsatzzahlen der Branche – 10 Prozent des eigenen Umsatzes werden beispielsweise durch das Angebot von Aus- und Weiterbildungen generiert. Er erläutert, warum Berufsgruppen wie Personaler oder Psychotherapeuten in den Coaching-Bereich wechseln und warum sich Coaching als attraktives Karrierefeld für Frauen etabliert hat.

Sylvia Jumpertz beleuchtet die Vor- und Nachteile von Online-Coaching. Sie stellt die Argumente von Befürwortern und Kritikern dieser Methode nebeneinander, und gibt so einen guten Einstieg in eine Coaching-Methode ohne persönlichen Kontakt. Deutlich wird auch, warum Online-Coaching überwiegend von Privatkunden genutzt und für den Businessbereich eher ungeeignet zu sein scheint; dazu trägt sicherlich auch die Niedrigschwelligkeit des Angebots bei.

Andree Martens antwortet in seinem Essay über das Hochbegabten-Coaching u.a. auf folgende Fragen: Warum ecken Hochbegabte häufig in ihrer Umgebung an? Warum müssen Hochbegabte erst einmal lernen auf ihre Emotionen zu hören? Wie verhält es sich mit dem Phänomen der Hochsensibilität oder können ausschließlich Hochbegabte Hochbegabte coachen?

Nur 5-10 Prozent der Business Coaches coachen Top-Manager oder DAX-Vorstände. Wie findet der Coach Zugang zu den obersten Führungsetagen? Was zeichnet Top-Executive-Coaching aus und welche Themen beschäftigen die Mächtigen? Svenja Gloger untersucht diese Nischensparte des Top-Executive-Coachings, die von den meisten Business Coaches angestrebt wird, sie untersucht Sprachcodes und blickt in Honorarabrechnungen.

Der Beitrag „Speed-Coaching“ von Sylvia Jumpertz aus dem Jahre 2010 lockt leider auf die falsche Fährte: Er beginnt mit Einblicken über eine Coaching-Kultur, die nicht nur umstritten, sondern auch schon fast wieder aus der Branche verschwunden ist: Die genannten Beispiele für Speed-Coaching in Berliner Kneipen existieren schon lange nicht mehr. Im zweiten Teil werden Ansätze des Kurzzeit-Coachings vorgestellt wie die von Dr. Astrid Schreyögg oder Dr. Peter Szabó.

Fazit: Die Audio-CD bietet 65 Minuten kurzweiliges Hörvergnügen mit leicht zugänglichen Informationen, die einen schnellen Überblick zu den ausgewählten Coaching-Themen verschaffen – zum Einhören für Interessierte oder zum Nachhören für Profis. Dem erfahrenen Fachpublikum werden jedoch weder neue Erkenntnisse noch aktuelle Informationen geboten, denn sämtliche Texte waren bereits zwischen 2009 und 2012 in den Verlagspublikationen zu lesen. Sie sind somit alte Bekannte im neuen (Audio-)Gewand, die auch kostenlos als Podcast auf der Website angehört werden können.

Nicole Bußmann (Hrsg.) (2013).
Coaching – Warum es boomt. Wie es wirkt. Wem es hilft.
managerSeminare Audio-Dossier, Audio-CD.

Erschienen im Manager-Magazin, 1/2014 –  http://www.coaching-literatur.de